Kick-Off Weekend 2006

Neben wöchentlichen Vorbereitungstreffen in den Räumen der Carl von Linde Akademie, in denen wir den Fortschritt unserer individuellen Arbeit diskutierten, fanden auch zwei Vorbereitungswochenenden statt:

1. Vorbereitungswochenende 17/11/2006

Das Wochenende vom 17 bis 19 November wurde zu einer ersten intensiven Vorbereitung genutzt. Um eine konzentrierte Atmosphäre zu schaffen, entschieden wir uns, das Treffen außerhalb der Universität anzusetzten und wählten daher die Begegnungsstätte Gosselding. Mit der Organisation des Wochenendes wurde die ganze Gruppe betraut. Hierzu musste nicht nur Elementares wie Essen und Fahrtmöglichkeiten organisiert werden, die inhaltliche Vorbereitung der Diskussion zum Thema „Drogenpolitik südamerikanischer Länder“, bei der jeder Teilnehmer ein Land vertreten sollte, war die wichtigste Aufgabe. Die Haltungen der einzelnen Länder wurden in Position Papers formuliert.

Screen Shot 2016-08-05 at 22.51.35

Während des Wochenendes sollten wir vor allem die Möglichkeit haben uns besser kennen zu lernen. Durch die Simulation einer Komitee-Sitzung konnten die Regeln und die Struktur der Diskussion praktisch eingeübt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Planung der kommenden Monate, in denen ein Sponsorenkonzept erstellt, organisatorische Aufgaben verteilt und Inhalte der Komitees erarbeitet werden mussten.

Der erste Tag war vollständig mit hitzigen Diskussionen ausgefüllt, am zweiten Tag wurde nach weiteren Gesprächen eine Resolution verfasst.

Das Wochenende vermittelte uns einen ersten Eindruck, wie viel Arbeit noch auf uns wartete. Zugleich war es aber auch eine gute Gelegenheit, sich kennen zulernen und Erwartungen und Ziele abzugleichen.

2. Vorbereitungswochenende 27/01/2007

Dieses Treffen fand in München statt. Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits wussten, dass wir Malaysia vertreten würden, sollte jeder Teilnehmer ein Bericht über ein bestimmtes Thema vorbereiten, wie z. B. Innen- und Außenpolitik von Malaysia, wirtschaftliche Situation oder das Gesundheitswesen. Das Ziel war, möglichst effizient Informationen über das Land, welches wir vertreten sollten, zu beschaffen und zu verwerten.

Des weiteren wurde die bisherige Organisation des Projektes überprüft und weitere Abläufe festgelegt.